zucht

  • B-Wurf vom Kleebach FCI
  • A-Wurf vom Kleebach FCI
  • Zucht

Welpentagebuch B-Wurf

Am 05.03.2019 war es so weit: Der B-Wurf vom Kleebach FCI ist gefallen!

Wanda hat in einer unkomplizierten Geburt 7 kleine Dackel zur Welt gebracht – vier Mädels und drei Buben (alle rot) tummeln sich nun in unserer Welpenstube – unsere „7 Zwerge“.

Sie können gern das Aufwachsen der B-chens in unserem Welpentagebuch mitverfolgen – durch einen Klick auf „Welpentagebuch B-Wurf“ gelangen Sie dorthin.

Vater der Welpen ist „MaJus Anton“ (07TO306K) – ein Rüde, der in der Kurzhaardackelwelt Vielen ein Begriff ist und der auch mich in seinen Bann gezogen hat! – Gründe dafür gibt es viele! 
Kurz gefasst: „Toni“ vereint Schönheit, Leistung und einen absolut liebenswerten Charakter!
Oder ausführlicher:
In Sachen Schönheit verzaubert „Toni“ nicht nur Wanda und mich mit seinem astralen Körper – sondern auch die Richter auf entsprechenden nationalen und internationalen Hundeausstellungen bescheinigen ihm „korrekten anatomischen Aufbau“: Wo auch immer er auftaucht, erhält er die höchste  Formwertnote „Vorzüglich“ und ist  vorne platziert - seine Champion-Titel wie der „Deutsche Champion VDH 2009“ oder der „WUT-Champion 2011“ (die Aufzählung ließe sich noch weiter fortsetzen….) im In- und Ausland sprechen für sich! 
Mittlerweile 11-jährig hat sich „Toni“ jedoch  aus dem aktiven Ausstellungsgeschehen verabschiedet – was seiner Ausstrahlung und Attraktivität allerdings keinen Abbruch tut: Wir haben ihn topfit, fidel, agil und mit echtem Charisma kennengelernt und sind einfach begeistert! „Toni“ ist aber nicht nur ein verdammt attraktiver Dackelmann, sondern hat auch in Sachen Leistung einiges zu bieten  - folgende Leistungszeichen zieren seine Ahnentafel: BHP-G (Begleithundeprüfung Gesamt) , BhFK/95 (Eignungsbewertung für die Bodenjagd) , SchwhK (Schweißprüfung auf künstlicher Wundfährte , Sfk (Schussfestigkeitsprüfung), Sp (Spurlautprüfung), St (Stöberprüfung) Vp (Vielseitigkeitsprüfung) Wa.T (Wassertest). Sowohl die Begleithundeprüfung als auch die Stöberprüfung konnte „Toni“  als Tagessieger abschließen und 2013 erhielt er sogar den Ehrenpokal für den besten Jagdgebrauchshund auf der Landessiegerausstellung Hessen.
So viel zur Schönheit, so viel zur Leistung – aber wie siehts mit dem Charakter aus?
Ich habe „Toni“, der einerseits als geliebter Familienhund alle Vorzüge eines Lebens im Haus bei Herrchen und Frauchen genießt und andererseits als brauchbarer Jagdhund mit Passion und dennoch leichtführig mit Herrchen seinen Waidmann steht, als absolut gelassenen, souveränen, feinfühligen Rüden kennengelernt, der sowohl zu Menschen als auch zu Hunden – egal ob es das eigene Rudel oder ein ihm zunächst fremder Hund ist – absolut freundlich ist und der eine sehr gute, enge Bindung zu seinen Besitzern hat.
Eine gute Wahl?! Also, wir sind begeistert und danken seinen Besitzern, dass „Toni“ unsere kleine Zucht bereichert!

Wenn Sie ernsthaftes Interesse an einem Welpen aus dieser vielversprechenden Verpaarung haben, freuen wir uns über eine frühzeitige Kontaktaufnahme…

 

hochzeit4hochzeit3hochzeit2hochzeit6

Read More

Welpentagebuch A-Wurf


Der A-Wurf vom Kleebach FCI!

Ich habe damals, während der Zeit der Welpenaufzucht, ein Welpentagebuch geführt – Sie gelangen durch einen Klick auf „Welpentagebuch A-Wurf“ dorthin und können jeden Tag der kleinen A-chens bei uns mitverfolgen.

 

Am 10.01.2018 war es so weit: Unser A-Wurf ist gefallen!

Gewölft wurden 5 Rüden und eine Hündin in den Farben braun mit Abzeichen und schwarz-rot:

Aurel vom Kleebach FCI

Aladdin vom Kleebach FCI

Amandus vom Kleebach FCI

Amor vom Kleebach FCI

Amadeo vom Kleebach FCI

Anjanka vom Kleebach FCI

Mutter ist meine „Bella“ – Unabella Donna vom Hallwanger Silberberg. Mehr über Bella ist unter „Meine Hunde“ zu finden.

Vater ist „Jackomoh vom Krummholz (15T0444K) – ein wundervoller schwarz-roter Rüde, der mich in Sachen Schönheit, Leistung und Charakter vollkommen überzeugt hat:
Ich habe Jackomoh als freundlichen, gelassenen, souveränen und feinfühligen Rüden kennengelernt, der zu seinen Besitzern eine sehr gute Bindung hat.
Dass er optisch in höchstem Maße dem Rassestandard entspricht (Formwert: Vorzüglich), attestieren ihm zig Richter auf nationalen und internationalen  Ausstellungen; dementsprechend trägt er u. A. die Titel „Deutscher Jugendchampion VDH / DTK 2016“.
Grundsolide sind Jackomohs Leistungen in diversen Prüfungen: Die BHP-I besteht er mit 88 Punkten im 1. Preis und den Wassertest mit 27 Punkten (Stand:  Januar 2018).

Ich habe damals, während der Zeit der Welpenaufzucht, ein Welpentagebuch geführt – Sie gelangen durch einen Klick auf „Welpentagebuch A-Wurf“ dorthin und können jeden Tag der kleinen A-chens bei uns mitverfolgen.

Read More

Welpen, Welpen, Welpen……………… Ein paar Anmerkungen zuvor…..

VDH ZIVPlakette 2019 Mitglied im DTK 1888 – Warum??

Ich züchte im Deutschen Teckelklub 1888 e. V. (DTK 1888), dieser ist dem Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) unterstellt, welcher wiederum dem weltgrößten internationalen kynologischen Dachverband, der FCI (Fédération de Cynologique Internationale), angeschlossen ist.

Das heißt, ich unterliege in dem, was ich tue, der Zuchtordnung und den Kontrollen meines Vereins.
Für mich macht das auch Sinn, denn es geht nicht darum, „romantisch“ irgendwelche Hunde miteinander zu verpaaren, die sich irgendwo auf einer Hundewiese kennengelernt haben nur um mal eben Welpen zu haben!
Mein Ziel sind physisch und psychisch gesunde Welpen, die dem Rassestandard so nah wie möglich kommen und so zum Erhalt des Phänotyps beitragen.

Was ein bißchen plakativ klingt – sollte Sie aber unbedingt interessieren! Denn: genauer betrachtet, schützt es die Rasse, den Welpenkäufer und – ganz wichtig! – die in der Zucht eingesetzten Hunde.

Thema Tierschutz:
Schauen Sie doch gern mal beim DTK 1888 e.V. (www.dtk1888.de) vorbei. Neben vielen interessanten Informationen über die Rasse, deren Geschichte und verschiedene Aktivitäten des Vereins können Sie auch die entsprechende Zuchtordnung einsehen. Sie werden feststellen, dass man nicht „eben mal einfach so“ züchten darf, sondern dass beispielsweise der Züchter seine Kompetenz unter Beweis stellen muss, der „Zwinger“ durch einen Zuchtwart für gut befunden worden sein und die artgerechte Unterbringung und Haltung der Hunde und der Welpen gewährleistet sein muss. Auch ist beispielsweise klar definiert, ab wann, wie oft und bis zu welchem Alter eine Hündin „werfen“ darf – eine Ausbeutung der Hündin beispielsweise wird so verhindert!

Gesundheit:
Schon die Welpen werden bei der Wurfabnahme durch den Zuchtwart des DTK nicht nur auf den Gesundheits- und Entwicklungszustand sondern auch auf Fehlbildungen untersucht, entsprechende Untersuchungsergebnisse dokumentiert und eine Blutprobe für spätere mögliche Untersuchungen genommen und an ein vom DTK bestimmtes Labor versandt. Hunde, die von mir in der Zucht eingesetzt werden, erfüllen nicht nur die vom DTK 1888 gestellten Bedingungen zur Zuchtzulassung, sondern werden zudem auf erblich bedingte Augenerkrankungen untersucht, ihre Wirbelsäule wird komplett geröntgt und ihr Herz wird durchgecheckt.

Wesensfestigkeit:
Klingt so lapidar, ist aber ungemein wichtig – nur Hunde, die „im Kopf klar sind“, haben die mentale Stärke, ihre Nachkommen entsprechend aufzuziehen und zu prägen. Die Überprüfung der Wesensfestigkeit erfolgt im DTK 1888 im Rahmen verschiedener Prüfungen wie in unserem Fall der Begleithundeprüfung, deren Bestehen für eine Zuchtzulassung Voraussetzung ist.

Die Ahnentafel (DTK1888/VDH/FCI)
Auch wenn man vielleicht auf einen Hund mit „Von-und-Zu“ nicht viel Wert legt und man einen Rassehund ohne Papiere irgendwo im Internet vielleicht viel günstiger bekommt, – die Ahnentafel Ihres zukünftigen Hundes sollte Sie interessieren!

Denn sie ist Beleg dafür, dass Ihr zukünftiger Hund aus gesundheits- und leistungsbezogenen Kriterien mit Dokumentation seiner Vorfahren stammt und Sie darauf vertrauen können, dass Ihr zukünftige Familienmitglied unter guten und förderlichen Bedingungen aufgezogen wurde!

► Worauf ich bei der Welpenaufzucht wert lege

Also, ganz klar:
Wie jeder seriöse Züchter (!) möchte ich „meinen Welpen“ den besten Start ins Leben ermöglichen!

Hierzu gehört als Grundlage, und das sollte eigentlich selbstverständlich sein: regelmäßige Gesundheitsvorsorge, -kontrollen und Parasitenprophylaxe, eine hochwertige Ernährung von Hündin und Welpen, aber auch die sorgfältige Auswahl des Deckrüden und eine ruhige, entspannte Tragezeit für die Hündin sowie ein Leben als Familienmitglied im Haus….

Die Welpen werden mit einem Alter von 8 Wochen in ihre neuen Familien abgegeben. Bis dahin sind sie mehrfach entwurmt, vom Zuchtwart des DTK 1888 untersucht, gechipt, besitzen eine vom DTK 1888 ausgestellte Ahnentafel und den blauen Heimtierausweis. Außerdem wurde eine Blutprobe für eine eventuelle spätere gentechnische Analyse entnommen und an ein vom DTK 1888 beauftragtes Labor versandt.

Soweit die nüchternen Fakten…..

Die Zeit mit den kleinen Wonneproppen werde ich aber auch dazu nutzen, sie bestmöglichst auf ihr weiteres Leben vorzubereiten: Sie sollen so viel wie möglich kennenlernen und sollen eine gute Grundausstattung mit auf den Weg bekommen! Je nach Entwicklungsstand lernen die Kleinen Alltagsreize kennen – von A wie Autofahren über S wie staubsaugen bis Z wie Zähne kontrollieren; werden motorisch gefördert; lernen andere Tiere, Kinder, alte Menschen und Menschen mit Beeinträchtigungen kennen; machen erste kleine Ausflüge in die Umwelt….. – und: Sie werden von uns natürlich als vollwertige Familienmitglieder heiß und innig geliebt!

► Was ich den Kleebach – Dackel-Welpen wünsche:

Nette, humorvolle Menschen mit Hundeverstand, die Zeit und Lust haben, ihr Leben mit einem kleinen, kurzbeinigen Gefährten mit großem Charakter zu teilen und die sie fördern, fordern und lieben!

Ich stecke sehr viel Herzblut, Liebe und Engagement in die ganze Angelegenheit! Die Kleinen dann abgeben zu müssen, ist schwer genug – sie aber in wirklich guten, liebevollen Händen zu wissen ein schönes Gefühl….

► Wenn Sie sich für einen Welpen aus meiner Zucht ernsthaft interessieren….

… dann nehmen Sie gern Kontakt zu mir auf, damit Sie sich von mir und meinen Hunden ein Bild machen können und wir bei einem Kaffee oder Tee sehen, ob „der Funke überspringt“… Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Read More

Zucht

Datenschutzerklärung

Nachfolgend möchte ich Sie über den Umgang mit Ihren Daten gem. Art. 13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) informieren.
 

Kontakt

Stephanie Pitterling

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wenn Sie ihre Rechte geltend machen möchten, wenden Sie sich bitte an obige email Adresse

 

Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch meiner Website (Nutzungsdaten)

Bei rein informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie nicht anderweitig Informationen an mich übermitteln, erhebe ich nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server liefert. Wenn Sie meine Website betrachten möchten, erhebe ich die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen meine Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO): 

  • IP-Adresse (anonymisiert, um die letzten drei Stellen gekürzt)
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite bzw. Dateinamen)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware.

Datensicherheit

Um Ihre Daten vor unerwünschten Zugriffen möglichst umfassend zu schützen, wird auf meiner Seite ein Verschlüsselungsverfahren eingesetzt. Ihre Angaben werden von Ihrem Rechner zu unserem Server und umgekehrt über das Internet mittels einer TLS-Verschlüsselung übertragen. Sie erkennen dies daran, dass in der Statusleiste Ihres Browsers das Schloss-Symbol geschlossen ist und die Adresszeile mit https:// beginnt.
  

Datenempfänger

Wir übermitteln Ihre Daten im Rahmen einer Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO an Dienstleister, die uns beim Betrieb unserer Webseiten (Hosting) und der damit zusammenhängenden Prozesse unterstützen. Unsere Dienstleister sind uns gegenüber streng weisungsgebunden und entsprechend vertraglich verpflichtet.
 

Ihre Rechte als Nutzer

Bei Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gewährt die DSGVO Ihnen als Webseitennutzer bestimmte Rechte:

  1. Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO):
    Sie haben das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.
  2. Recht auf Berichtigung und Löschung (Art. 16 und 17 DSGVO):
    Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen. Sie haben zudem das Recht, zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden.
  3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO):
    Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, für die Dauer einer etwaigen Prüfung.
  4. Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO):
    In bestimmten Fällen, die in Art. 20 DSGVO im Einzelnen aufgeführt werden, haben Sie das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.
  5. Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO):
    Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f erhoben (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen), steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  6. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO):
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.

 

Kontaktformular

Sie haben die Möglichkeit, mit uns über ein Webformular in Kontakt zu treten. Zur Nutzung unseres Kontaktformulars benötigen wir Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse. Weitere Angaben können Sie mitteilen, müssen dies jedoch nicht.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Ihre Daten werden nur zur Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeitet. Die Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Sie können die bei mir über Sie gespeicherten Daten überprüfen oder löschen lassen oder Ihre Einwilligung in deren Nutzung widerrufen.

 

Drucken E-Mail